Von Österreich lernen

Steuerreform

Die konservative Regierung aus ÖVP und FPÖ in Österreich plant eine Steuerreform, die für Beschäftigte und Unternehmen die größte Entlastung seit Jahrzehnten bringen wird. Neben spürbar weniger Lohnsteuer, soll es Unternehmen unter anderem auch ermöglicht werden ihre Mitarbeiter bis zu 10 Prozent am Gewinn zu beteiligen, ohne dass der Staat daran mitverdient. Nutznießer werden ausdrücklich kleine und mittlere Einkommensbezieher sein.

Im Gegensatz zu Politikern in Deutschland, die den Bürgern aller Steuer- und Einkommensklassen auch über Umwege immer weitere Belastungen aufzwingen und ihnen nur durch Hintertüren, wie Förderungen und Erstattungen einen Teil ihres mühsam erarbeiteten Geldes zurückgeben, hat die österreichische Regierung verstanden, dass spürbare Entlastungen den Menschen und der Wirtschaft gut tun. Das ist echte freiheitliche Politik, die Schule machen sollte.