30.10.2018 | Sachsens Christdemokraten atmen leise auf Wenige – Monate vor der nächsten Landtagswahl hofft man, Merkels Rückzug wird vor allem der AfD im Freistaat zu schaffen machen.

„Überraschend mild reagiert Frauke Petry, die Merkel als AfD-Chefin einst extrem kritisch gegenüberstand und nun mit ihrer neuen Blauen Partei zur Wahl in Sachsen antreten will. „Die angekündigten Schritte von Angela Merkel sind mit Respekt aufzunehmen. Sie hat in für sie geradezu ungewöhnlicher Weise selbstkritisch und offen Stellung zu den Entwicklungen der zurückliegenden Monate bezogen und eigene Verantwortung eingeräumt. Das ist zu akzeptieren. Häme verbietet sich daher.““

Sächsische Zeitung online
https://www.sz-online.de/sachsen/sachsens-christdemokraten-atmen-leise-auf-4041334.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.