Dresdner Erstaufnahmeeinrichtung kommt nicht zur Ruhe

Keine Ruhe in Dresdner Erstaufnahmeeinrichtung

Die sogenannten Schutzsuchenden in der Dresdner Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) zeichnen sich vor allem durch eines aus: hohe Gewaltbereitschaft.

Seit Beginn des Jahres gab es bereits 32 Polizeieinsätze, ausgelöst überwiegend durch Messerstechereien und Massenschlägereien. Erst am letzten Wochenende wurde wieder eine Person schwer verletzt.

Solche Kriminellen suchen sicher keinen „Schutz“ in Deutschland. Wir müssen dringend die Grundlagen dafür schaffen, dass solche Personen möglichst schnell wieder in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden können.

https://www.focus.de/politik/deutschland/erneute-vorfaelle-am-wochenende-personal-nach-wiederholter-gewalt-in-dresdner-erstaufnahmeeinrichtung-aufgestockt_id_9032724.html